Genre-Guide: Was der Doom ist und was er macht | #59

Willkommen, Freunde draußen an den Radiogeräten! Heute zu einer Sendung, die zwar in unseren Genre-Guide gehört, die aber natürlich – wie alle anderen Guides auch – keine vollständige Darstellung sein kann. Heute geht es hier um den Doom.

Website | + posts

Host im Podcast "Work of Sirens"

Autor: Micky Winter

Host im Podcast "Work of Sirens"

3 Gedanken zu „Genre-Guide: Was der Doom ist und was er macht | #59“

  1. Ja, sehr schöne Folge, die auch selbst die Atmosphäre des Doom rüberbringt. Ich muss an dieser Stelle einfach aus Prinzip ne Lanze für Solitude Aeturnus brechen, die immer mehr in Vergessenheit zu geraten scheinen. Für mich ziemlich nahe an perfekt. Schade, dass da wahrscheinlich nichts mehr kommen wird.

  2. wie immer eine coole Folge! (gerne mehr davon)
    Schade, gerade bei diesem Thema (und diesem Intro), hätte man doch gerne ein Bild dazu gehabt, z.B. wie du in einem alten Stuhl sitzt, gehüllt in einer schwarzen Kluft, überall Kerzen,….naja so in etwas wie in einem Film ala Angel Heart und dann vom DOOOOOM erzählst.

    Wenn ich das Wort “Doom” höre, denke ich wohl als erstes an “Cathedral”, ich kann es nicht mal wirklich begründen. Schon vor der Gründung von “Cathedral”, hab ich ja Doom gehört. Aber ich hab damals öfters blind bei Earache bestellt. Ausserdem wusste ich schon, dass das die neue Band von Lee war. Tja und dann, irgendwann, war dann mal die “Cathedral – Forest of Equilibrium”bei mir.
    Zu dieser Zeit, hab ich eher “schnellere” Musik gehört und war anfangs dann doch etwas überrascht und fragt mich, in welcher Geschwindigkeit muss ich das eigentlich abspielen?
    Aber ein paar Monate später, kam dann die “Gods of Grind” Tour. Danach war mir nicht mehr zu helfen, nun war ich dazu noch ein Doooooomfan 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Um einen Kommentar zu verfassen, müsst ihr die Datenschutz-Bedingungen akzeptieren.